Straßen und Gehwege #fd54-1527

Straßen und Gehwege Erledigt
Hallo Frau Dönges, die Beantwortung des Anliegens #ea45-1521 hinsichtlich der Verwilderung der Pflanzbeete um die Bäume herum ist nicht akzeptabel, da eben genau die von der Stadtverwaltung beauftragte Fachfirma zu dem Zustand führt, wie wir sie vorfinden. Wenn Firmen beauftragt werden, dann sollte zumindest eine Kontrolle der qualitativen Leistung erfolgen, was ganz offensichtlich nicht der Fall ist. Wir sehen einmal pro Jahr, wie sich diese beauftragte Firma ca. 5 Minuten pro Pflanzbeet beschäftigt und man stellt sich die Frage, was die überhaupt gemacht haben. Die Patenschaften für die Pflanzbeete müsste seitens der Stadtverwaltung oder mit Unterstützung des Ortsvorstehers verantwortlich geregelt werden und die Paten notwendige Pflanzen oder Blumenerde von der Stadtverwaltung zur Verfügung gestellt bekommen. Die Beauftragung der Fachfirma kann m.E. dann auch entfallen und Kosten können eingespart werden. Ich bin überzeugt, dass sich die Anwohner gerne dazu verpflichten würden. Es muss aber eben verbindlich geregelt sein.
Antwort der Verwaltung: 
Guten Tag, vielen Dank für Ihre Nachricht. Ich gebe Ihre Anregung gerne an unsere Mitarbeiter aus den Bereichen Grünflächenplanung sowie Grünpflege weiter, die sich auch um das Thema Baum- und Beetpatenschaften kümmern, mit der Bitte, hier eine Regelung zu finden. Leider lässt sich die Thematik so einfach im Mängelmelder nicht klären. Daher bitte ich Sie, Ihr Anliegen auch nochmals telefonisch Herrn Hans-Martin Herrmann (Grünflächenplanung) 06032/343-369 oder Herrn Frank Ludwig (Grünpflege) 06032-9281-21 mitzuteilen. Vielen Dank! Herzliche Grüße aus dem Rathaus, Linda Dönges (Öffentlichkeitsarbeit)

Wilhelm-Leuschner-Straße 51, 61231 Bad Nauheim

Meldungsprotokoll

  • Meldung wurde angelegt

    Fr, 07/26/2019 - 10:08

  • Meldung wurde durch Stadtverwaltung bearbeitet

    Fr, 07/26/2019 - 10:22