Grünanlagen und Spielplätze #5260-1425

Grünanlagen und Spielplätze Archiviert
Ich muss die Meldung #be9e-1335 und Ihre Antwort von Anfang Mai nochmals hochholen, da sich die Situation aufgrund des tollen Wetters leider weiter verschärft. Insbesondere Grundschulkinder klettern auf dem Dach herum und nutzen es als Liegefläche und Klettergerüst. Die ersten Dachbohlen fangen schon an nicht mehr plan zu sein... ### Meldung: Die Spielplätze im Neubaugebiet „Am Hempler“ werden sehr gut angenommen, jedoch auch teilweise nicht immer sinngemäß. Nachmittags und am Wochenende, kann man hier hauptsächlich Grundschüler – aber auch etwas ältere Kinder – am Holzhäuschen beobachten, die dieses lediglich als „cooles“ Klettergerüst benutzen. D.h. die Kinder haben die Vorliebe das aus nur ein paar nicht all zu dicken Holzbohlen bestehende Dach des Holzhäuschens zu mehreren zu besteigen, darauf zu sitzen, zu liegen, aber auch als „Mutprobe“ darauf herum zu hüpfen oder auch vom Dach herunter zu springen. Noch sind die Dachbohlen frisch und stabil und mir ist auch noch keine ernstzunehmende Verletzung bekannt geworden, aber aus einer Verkehrssicherungspflicht heraus und zum Wohle eines mehrjährigen Erhalts des Daches (was ich bei derartiger Benutzung stark in Zweifel ziehe), sollte ein Verantwortlicher der Stadt sich die Konstruktion nochmals näher anschauen. Vielleicht lässt sich durch minimale bauliche Ergänzungen oder Veränderungen verhindern, dass die Kinder weiterhin auf dem Dach des Häuschens herumtollen. ### Antwort: Guten Tag, unsere Spielplatzgeräte und -installationen sind immer mehrfach vom TÜV abgenommen und daher sicher. Beim Beklettern des Holzhäuschens handelt es sich um eine missbräuchliche Nutzung, die so nicht vorgesehen ist. Wir werden daher mit dem Hersteller einen Termin vor Ort vereinbaren und dabei prüfen, ob der Aufstieg erschwert bzw. unterbunden werden kann. Beste Grüße aus dem Rathaus, Linda Dönges (Öffentlichkeitsarbeit)
Antwort der Verwaltung: 
Wir haben uns mit der Spielgerätefirma in Verbindung gesetzt. Die zuständigen Mitarbeiter dort haben zur Vermeidung der Bekletterbarkeit des Daches eine Idee entwickelt. Diese muss aber noch mit dem Prüfer abgestimmt werden, der zur Zeit im Urlaub ist. Sobald die Prüfung abgeschlossen ist, werden wir die Maßnahmen umsetzen, um das Klettern zu unterbinden. Sonnige Grüße aus dem Rathaus, Kerstin von Massow (Öffentlichkeitsarbeit)

Luise-Frey-Straße, 61231 Bad Nauheim

Meldungsprotokoll

  • Meldung wurde angelegt

    Sa, 06/15/2019 - 21:11

  • Meldung wurde durch Stadtverwaltung bearbeitet

    Mo, 06/17/2019 - 08:04

  • Meldung wurde durch Stadtverwaltung bearbeitet

    Mi, 06/26/2019 - 09:56