Straßen und Gehwege #07f1-1244

Straßen und Gehwege Archiviert
Sehr geehrte Damen und Herren, bezugnehmend auf den bereits archivierten Fall #6e61-884 (Hochborden an "P3 - Parkdeck Schwalheimer Straße") möchte ich hinzufügen, dass es am Parkdeck "P2 - Parkdeck am Sprudelhof" - wo vermehrt auch ältere Park- und Sprudelhofbesucher sich aufhalten - dort keine Hochborden gibt. Die Argumentation der erhöhten Unfallgefahr für Fußgänger ist demnach inkonklusiv. Ein Abbau dieser Hochborden an Parkdeck P3 ist notwendig, da die Gefahr für Autofahrer, Schaden an dieser Ausfahrt zu nehmen, deutlich höher ist, als eine Unfallgefahr der Fußgänger. Mir ist von mindestens einem Reifenplatzer wegen dieser Hochborden bekannt. Außerdem habe ich bereits zweimal meinen Schweller wegen dieser Hochborden aufgerissen. Mit besten Grüßen Andreas Schug
Antwort der Verwaltung: 
Öffentliche Parkdecks bzw. Parkplatzanlagen werden üblicherweise nach bestimmten Regeln / Vorschriften und Planungsempfehlungen geplant und gebaut. Das Parkdeck Sprudelhof wurde in den 70iger Jahren gebaut mit anderen Richtlinien und Vorgaben als das Parkdeck Schwalheimer Straße. Die Zufahrt / Ausfahrt des Parkdecks Schwalheimer Straße liegt im Kreuzungsbereich des öffentlichen Fußweges. Seitlich der benannten Borde führt ein weiterer Fußgängerweg, geschützt durch einen Hochbord, aus dem bzw. in das Parkdeck. Diese Hochborde sind primär zum Schutz der Fußgänger ausgebildet und haben natürlich das Ziel, das die Autofahrer hier achtsam, rücksichtsvoll und vor allem langsam (Schrittgeschwindigkeit) fahren. Würden die Hochborde fehlen, wäre das Risiko für die Fußgänger ungleich höher. Mit gebotener Schrittgeschwindigkeit und Achtsamkeit ist eine Ausfahrt ohne größere Komplikation durchaus möglich. Wir bitten um Verständnis. Beste Grüße aus dem Rathaus Kerstin von Massow (Öffentlichkeitsarbeit)

Schwalheimer Straße, 61231 Bad Nauheim

Meldungsprotokoll

  • Meldung wurde angelegt

    Do, 03/07/2019 - 19:12

  • Meldung wurde durch Stadtverwaltung bearbeitet

    Fr, 03/08/2019 - 09:37

  • Meldung wurde durch Stadtverwaltung bearbeitet

    Di, 03/12/2019 - 08:53